IFTO → Forschung → Schlaglichter

Startseite      Kontakt      Impressum      FSU ¦  ACP ¦  Friedolin ¦  Webmail         

Suche im Periodensystem nach neuen Festkörpern

Zusammen mit unseren Partnern in Halle und Basel nutzten wir "ab initio" globale Strukturvorhersagen kombiniert mit Hochdurchsatz-Berechnungen, um das Periodensystem auf neuen Oxidphasen zu erkunden.

Insgesamt untersuchten wir 183 verschiedene Zusammensetzungen in der Form MXO2, wobei M = (Cu, Ag, Au), und X ein Element des Periodensystems ist. Die Wahl dieser sezifischen Kombination wird durch die Tatsache motiviert, dass sie Kupfer Delafossit- Verbindungen einschließt, welche die am Besten bekannten p-Typ transparent leitfähigen Oxide sind. Unsere Berechnungen identifizierten 81 stabile Zusammensetzungen, von denen aber nur 36 bereits in den Materialdatenbanken enthalten sind.

Anschließend untersuchten wir diese neue Phasen für Anwendungen als p-Typ transparenter Leiter durch die Berechnung ihrer elektronischen Bandlücke und der effektiven Lochmassen und fanden einige potentiell gute Kandidaten.

Bild 1
Identification of novel Cu, Ag, and Au ternary oxides from global structural prediction Tiago F. T. Cerqueira , Sun Lin , Maximilian Amsler , Stefan Goedecker , Silvana Botti , and Miguel A. L. Marques Chem. Mater., 2015, 27 (13), pp 4562-4573

Die Liste Glanzlichter

Bild für Highlight 1
Suche im Periodensystem nach neuen Festkörpern
Bild für Highlight 1
Astronomische Weiten im Labor einfangen